Yoga, Visionstore und Brücken in die Stille

Yoga Intensivseminar mit Bettina und Pascal

Datum: 03.10. - 09.10.2021

den Alltag ausatmen - deinen Raum einnehmen - Unentdecktes kommen lassen - die Frische des Augenblicks wahrnehmen
Wir üben täglich 5 Stunden Hatha Yoga mit Atemübungen (Pranayama) abgerundet durch Meditations- und Mantra Sessions sowie zusätzlichen „goodies“. Auch die Natur wird, wenn es das Wetter zulässt, mit einbezogen

Kursleitung: Bettina Baumgartner & Pascal Portmann
Ort: Schweiz / Feldis

Visionstore als Brücken in die Stille

In dieser Ferienwoche habt ihr die Möglichkeit, euch mit wirkungsvollen Yoga-Übungen, Mantras und gezielten Ritualen selbst besser kennen zu lernen. Die Woche dient der Vertiefung der eigenen Praxis oder als Startschuss ins Yoga.

Wir praktizieren kraftvolle und dynamische Übungen bis hin zu feiner Energie-Lenkung. Wir treten in Kontakt mit unseren subtilen inneren Vorgängen und nehmen aktuelle Themen klarer wahr. Dadurch geben wir den eigenen Visions-Toren erst den Raum sich zu öffnen. Gleichzeitig tanken wir in der Stille neue Kraft und Vitalität für unser Leben.

Wir nutzen die Natur und Landschaft für den Transfer des Yoga in unseren Alltag. Wir geben Euch die Möglichkeit, auch abseits der Yogamatte den Yoga als Weg zu erfahren.

Es bleibt euch nebst dem Kursprogramm genügend Zeit, die Schönheit der Natur oder die Ruhe für euch persönlich zu geniessen.

Das vielfältige Abendprogramm ist fakultativ.

Ein Ort für Kreativität, Lebenssinn und Stille

Unterkunft im Berghotel Sterna

Ankommen, auspacken und loslassen. Das Berghotel Sterna bietet den idealen Rahmen zum bei sich Ankommen und genussvoll Entspannen.

Die 15 Zimmer sind alle aus Naturmaterialien gebaut. Für jeden Anspruch und jedes Budget findet sich ein Zimmer. In den „Neuen“ kann man vom Bett aus durch ein Dachfenster in klaren Nächten die Milchstrasse betrachten oder auf dem eigenen Gartensitzplatz den Sonnenuntergang bestaunen. Die „Besonderen“ bieten einen Mix aus Alt und Neu. Und die „Heimeligen“ haben den Charme des alten Berghotels. Alle Zimmer sind nach Süden ausgerichtet und bieten eine prächtige Aussicht auf die Berge.

Die Aufenthaltsräume sind stilvoll und gemütlich eingerichtet und bieten Raum für Begegnungen oder Rückzug. Rund um das Haus bieten Aussenräume, Sauna und Alpenbad Platz zum Entspannen, Verweilen oder zum

Arbeiten. Beim Thema Essen achten die Gastgeber darauf, dass die köstlichen Gerichte lokal, saisonal und biologisch sind. Im Sommer ist der Hotelgarten unser

Gemüselieferant. Für einen Aufenthalt, den man mit gutem Gewissen geniessen kann.

Anreise:

Berghotel Sterna
Sterna 12
CH-7404 Feldis/Veulden, Graubünden

Telefon +41 (0)81 655 12 20
Mail zeit@berghotelsterna.ch

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Feldis ist perfekt mit dem Zug SBB erschlossen, z.B. ab Zürich HB in 2h. Für eine genaue Auskunft bei der Fahrplanabfrage nur "Feldis/Veulden" ohne zusätzliche Station eingeben. Ab Chur fahren im Halbstundentakt die Rhätische Bahn oder der Stadtbus Nr. 1 (der Bus fährt vom Bahnhofsplatz ab und nicht oben bei den Postautos) bis Rhäzüns-Talstation‚ Luftseilbahn Rhäzüns-Feldis (LRF). Die Luftseilbahn pendelt ebenfalls im Halbstundentakt, jeweils 10 nach und 20 vor. Nach 20.10 Uhr fährt die Bahn 20.35, 21.05, 21.30, 22.00 und 22.30 Uhr. Halbtax und GA sind gültig.
Von der Bergstation ist es ein gemütlicher Spaziergang bis zu uns. Der Weg ist ausgeschildert. Falls Hilfe benötigt wird, bitte vorher anrufen. Während der Wintersaison verkehrt ein gratis Shuttelbus vom Schulhaus bis zum Volg.

Mit dem Auto

Auch mit dem Auto lässt sich Feldis einfach erreichen. Von der Autobahn A13, Richtung San Bernadion/Italien, die Ausfahrt „Rothenbrunnen/Cazis“ nehmen, dann den Wegweisern folgen.
Am besten jedoch lassen Sie das Auto bereits an der Talstation der Luftseilbahn Rhäzüns-Feldis (LRF) stehen. Der  Parkplatz ist gratis und der Weg ist schneller, zudem gibt es bei Schnee keine Probleme. Bei dieser Variante die Ausfahrt „Bonaduz/Rhäzüns“ benützen. Alle Information zur Luftseilbsahn siehe oben unter "Mit den öffentlichen Verekhrsmitteln".
Im Winter: Zum Ausladen kann bis vor das Haus gefahren werden (bei Schnee nur mit 4×4 oder Ketten), keine Parkplätze vor dem Haus.
Während der Sommersaison gibt es beschränkte Parkplätze vor dem Hotel (CHF 10.– pauschal), oder auf dem Parkplatz am Dorfeingang (CHF 5.– pro Tag / CHF 15.– pro Woche).
Achtung: Mit GPS darauf achten, dass der Weg wirklich über Tomils und Scheid führt. Alle anderen Routenvorschläge sind für PKW’s nicht befahrbar.

Zu Fuss

Alle Wege führen nach Feldis. Von Ems aus führt der alte Hauptverbindungsweg nach Feldis. In leichter Steigung geht es gemütlich durch Wald und Maiensässe ca. 2h bis Feldis.
Ein steiler Weg führt von Rothenbrunnen über die ehemaligen Kornfelder bis nach Feldis.
Beliebt ist die alte Landstrasse von Tomils bis Feldis. Kaum vorstellbar, dass dieser Weg früher auch die Postautoverbindung war.

Imagefilm über die Region und die Unterkunft

Leistungen für das Yoga Intensivseminar in Feldis, Graubünden

Yoga, Visionstore und Brücken in die Stille
Datum: 03.10. - 09.10.2021
Seminarkosten: CHF 610.- zuzüglich Kost & Logis

Die Seminarkosten beinhalten:

  • Täglich 5 Stunden Hatha Yoga mit Atemübungen (Pranayama) abgerundet durch Meditations- und Mantra Sessions sowie zusätzlichen „goodies“. Auch die Natur wird, wenn es das Wetter zulässt, mit einbezogen.

Zimmerpreise

Zi-Nr.

Nächte

Pers.

Preis/Nacht

Summe

Doppelzimmer mit Halbpension, WC/Dusche im Zimmer

1-8

6

1

165,00

990,00

Einzelzimmer mit Halbpension, WC/Dusche im Zimmer

1-8

6

1

225,00

1.350,00

Doppelzimmer mit Halbpension, Etagen-WC/Dusche

9-11,14

6

1

130,00

780,00

Einzelzimmer mit Halbpension, Etagen-WC/Dusche

9-11,14

6

1

170,00

1.020,00

Einzelzimmer klein mit Halbpension, Etagen-WC/Dusche

12,13,15

6

1

130,00

780,00

 

Im Preis inbegriffen sind die Übernachtungen und Kurtaxen, Willkommensapéro, Frühstück,

dreigängiges Abendmenü, Kaffee/Tee à discrétion, Suppe am Nachmittag und Quellwasser zum

Essen. Köstliche lokale, saisonale und biologische Küche.

  • TN-Zahl: min. 8 TN

    Rücktritts-Vereinbarungen:
    Nach eingegangener Zahlung der Kurskosten wird Ihre Anmeldung definitiv und Ihr Platz reserviert. Bei Annullierung Ihrer Anmeldung bis 3 Wochen vor Kursbeginn werden bezahlte Kurskosten abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von CHF 40.- zurückerstattet, es sei denn Sie finden eine Stellvertretung.

Bettina Baumgartner

Bettina Baumgartner

Meine Liebe gilt den Welten der Menschen.
Menschen einen wertfreien Zugang in ihre Welten zu ermöglichen ist meine Leidenschaft.
Dabei lasse ich meine Erfahrungen aus verschiednen Bereichen zusammenfliessen und öffne ihnen Räume und schaffe Tore, damit sie sich selber entdecken und weiter schreiten können.

Ich bin durch liebevolle und herausfordernde Lehrer, Länder und Menschen wunderbar und manchmal wundersam gelehrt und begleitet worden. Ausgelernt haben wir ja bekanntlich nie und so freu ich mich weiter lernen, erforschen und entdecken zu dürfen.

Meine Erfahrungen in der Leitung von:

  • Yoga- und Meditationsklassen
  • diversen Seminaren und Workshops
  • Visions-Reisen im In und Ausland
  • Führungs- und Teamentwicklungs-Prozessen

Meine Grundlagen:

  • Yoga University Villeret, Mitglied des Schweizer Yoga Verbands und der europäischen Yoga-Union (EYU)
  • Krankenkassen anerkannt
  • Ganzheitliche Yogalehrerausbildung, Yogakaleidoskop Bern
  • Coaching & Councelling: NLP Master, Institute for Excellence, St. Gallen sowie TAOB Foundation - The Art of Briding, Based on Living Shamanism and Spirituality, Winterthur

mehr Informationen unter: www.wanderer-der-welten.ch

Yoga Ferien Kursleiter Pascal Portmann

Pascal Portmann

Geboren 1971 im dazumal noch ländlichen Willisau. Mein Leben war immer geprägt einerseits von viel Bewegung und andererseits vom Drang zu wissen, woher wir kommen und wohin wir nach diesem kurzen Leben gehen werden.

Nach einer Lehre als Maschinenzeichner, einer anschliessenden Ausbildung als Sozialpädagoge begann ich mit 28 Jahren Yoga zu praktizieren und bald darauf auch die 3,5-jährige Ausbildung zum Yogalehrer. Sofort war mir klar, dass ich das richtige Werkzeug gefunden hatte, um all meinen Fragen auf die Spur zu kommen.

Seither begleitet mich Yoga jeden Tag und ich versuche den Schritt zwischen Yogamatte und Alltag stetig zu verkleinern. Für mich ist Authentizität sehr wichtig. Ich lehre nur das, was ich auch selber erfahren und gelernt habe. Das Unterrichten ist für mich wiederum ein Lernprozess, den ich mit den SchülerInnen teile und immer wieder angehen möchte.

„Es gibt nur Eines zu tun, und dieses Eine ist, den Lärm deines äusseren Lebens mit der Stille deines inneren Lebens zu besiegen!“

Mein Yogalebenslauf im Überblick

  • Gründer und Inhaber des Yogastudio Luzerns
  • 3,5-jährige Ausbildung an der Yoga University in Villeret
  • Abschluss als Dipl. Yogalehrer SYV
  • Zahlreiche Weiterbildungen, Intensivseminare, Yogareisen und Workshops (u.a. bei Ravi Ravindra, Sri Sri Satchidananda, George Theruvel (Ayurveda) , Reto Zbinden)
  • Sozialpädagoge FHS
  • Erwachsenenbildner FA
  • 5 Jahre lang Mandat als Experte an der Yoga University Villeret
  • 3 Jahre lang Vorstandsmitglied des Schweizer Yogaverbandes
  • Gründer der Yogaferienplattform yogaferien.ch
  • Yogalehrerausbildungen und Mitbegründer von YOGA VEDA

Prägende YogalehrerInnen

  • Reto Zbinden (Yoga University)
  • Ravi Ravindra (Vergleichender Religionswissenschafter, Physiker und Buchautor)
  • Aviva Keller (Psychologin und Kennerin der Bhagavad Gita)
  • Sri sri Satchidananda Yogi (Der schweigende Yogi von Madras)

Informationen zu Projekten und Initiativen

gemeinwohl-oekonomie.org

Wir

Yogaferien mit Pascal und Bettina

Buche Dein Yoga Intensivseminar in der Stille

Es gelten die AGB des Veranstalters

Zimmerwunsch

Bitte auf korrekte Rechtschreibung der E-Mail-Adresse achten!

Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?
Wünschen Sie die Reisebestätigung per E-Mail?*
AGB*